Google PlusFacebook

DIY-Idee: Blumentopf Schneeweißchen trägt rosarot

Von am Jun 21, 2015 in DIY | Keine Kommentare

Warum nicht einfach mal einen Blumentopf töpfern? Schon vor meiner Reha stand für mich fest: Wenn ich da töpfern kann, möchte ich es unbedingt lernen. Denn das Arbeiten mit Ton war bisher ein weißer Fleck auf meiner kreativen Landkarte. Zwar hatte ich schon in der Grundschule im Werkunterricht getöpfert. Doch die Eigenschaft von getöpferten Sachen, im Ofen zu platzen, wenn Lufteinschlüsse sich beim Brennen im Ofen ausdehnen, hatte mir einige schlechte Erfahrungen beschert. Und danach hatte ich nie wieder richtig die Gelegenheit, die vielen verschiedenen Möglichkeiten mit Ton zu arbeiten, auszuprobieren und zu erlernen. Seit gestern nun wacht eine sehr extravagante kleine Königin in Form eines Blumentopfs über meine Kräuterspirale, eingerahmt von meinem Salbei und dem Gold-Thymian. Und wie es sich für eine Garten-Königin gehört, trägt sie keine Krone aus Gold, nein, ich habe ihr einen...

Kleingarten – Erfahrungen

Von am Jun 15, 2015 in DIY, Garten & Natur | Keine Kommentare

Hallo, da bin ich wieder ! Höchste Zeit, meinem stark vernachlässigten Kleingarten – Blog wieder Aufmerksamkeit und Pflege zu widmen. Während meiner 5wöchigen Reha-Abwesenheit von der letzten Märzwoche an bis über den ganzen April hinweg war in meinem Kleingarten der Frühling im wahrsten Sinne des Wortes „ausgebrochen“, und wo vorher nur ödes Grau in Grau und halb verrottetes Laub vom letzten Jahr zu sehen war, empfing mich nun neben vielen schönen Überraschungen das absolute Vegetations-Chaos, in dem insbesondere mein ganz spezieller Freund, der Giersch, die Revolutionsführung gegen meine Garten-Neuanlage-Versuche übernommen hatte. Dem galt es erstmal Einhalt zu gebieten. Und dann gab es da dringend noch zwei handwerkliche Projekte zu verwirklichen, über die ich in Kürze ausführlich berichten werde: Da gab es zum einen den Bau meines Tomatenhauses, denn meine selbst...

Gartentor schnell und schick selbst gebaut

Von am Mrz 29, 2015 in DIY, Garten & Natur | 4 Kommentare

In meinem vorletzten Beitrag über meinen Start als Kleingärtnerin habe ich schon ein paar Fotos von meinem selbst gebauten Gartentor gezeigt. Hier kommt nun eine kleine Anleitung, wie man in ein paar einfachen Schritten ein hübsches, rustikales und passgenaues Gartentor bauen kann. Ich mag alte Dinge, und altes Holz inspiriert mich eher als das ich es wegwerfen möchte. Doch das alte Gartentor war ein Schandfleck, sollte wohl eher zweckmäßig als hübsch sein und war aus Rauspund-Resten grob zusammengeschraubt worden. Das Holz hatte nie einen Tropfen Farbe gesehen und war total verwittert. Das Gartentor war insgesamt zu breit und das poröse, verwitterte Holz verzog sich nach jedem Regen so stark, dass ich das Tor nur aufbekam, wenn ich mich dagegen geschmissen habe. Zudem ist der Eingang quasi die „Visitenkarte“ und ich habe den allerersten Garten auf der Anlage. Ein...

Ein Handpeeling für Gärtner

Von am Mrz 22, 2015 in DIY, Garten & Natur | 4 Kommentare

Heute gibt es ein Rezept für ein duftendes Handpeeling, dazu: Wie schütze ich meine Hände und Nägel und welche Handschuhe mag ich am liebsten? Wert auf Handpflege legen und leidenschaftlicher Gärtner sein ist nicht unbedingt ein Widerspruch – mit ein paar kleinen Tricks kann auch ein passionierter Hobbymaulwurf ein Wochenende lang buddeln und Montags trotzdem mit bürotauglich gepflegten Händen zur Arbeit gehen. Für mich sind Handschuhe dabei ein unbedingtes Muss. Meine Lieblings-Handschuhe sind knall-pink und heißen „Soft n care Flora“ von der Marke „With Garden“ in Größe 7/S. Ich mag meine Handschuhe eng anliegend – sie dürfen also nicht schlabbern – und auf keinen Fall dürfen sie zu dick sein, sonst verliere ich mein Fingerspitzengefühl. Und  das geht gar nicht … Diese Handschuhe sind auf der Hand-Innenseite gummiert, damit man beim...

Herz statt Kranz

Von am Mrz 3, 2015 in Deko, DIY | Keine Kommentare

 Als erste Frühlingsdeko wollte ich mal wieder einen Kranz machen. Ich hatte nur keine zündende Idee. Wie sollte ich ihn dekorieren? So viel wächst und blüht draußen noch nicht. Tulpen? Schneeglöckchen? Für einen Indoor-Kranz nicht geeignet, welken schnell. Und Kunstblumen kann ich nicht leiden. Welche Farben sollte er haben? Mir ist die meiste Frühlingsdeko  zu pastellig, zu lieblich, viel zu süß. Ich wollte einen gewissen, rauen Charme. So wie auch der Frühling seine rauen Seiten hat und nicht nur sonnig und lieblich ist. Genauso wenig wie noch keine flauschigen Küken über den Rasen spazieren. Meine Inspiration kam dann auf einem Spaziergang bei Sturm und Regen, und – wie so oft – zufällig und unerwartet: Auf einem versteckten Platz in meiner Nachbarschaft lagert die Stadt ihren Baum- und Strauchschnitt. Ich habe ein paar Äste aus dem Haufen gezogen und bin angefangen,...

Schneeglöckchen in Strick-Stulpen

Von am Feb 13, 2015 in Deko, DIY, Garten & Natur | 2 Kommentare

Es ist Schneeglöckchen-Zeit ! Bei meinen Eltern im Garten hat sich im Gebüsch über die Jahre ein kleines Schneeglöckchen-Feld ausgebreitet. Und sogar in meinem Kleingarten habe ich zahlreiche Schneeglöckchen-Büschel entdeckt. Die blühen zwar noch nicht, weil es dort tendenziell etwas kahler und dadurch kälter ist, aber es hat mich doch sehr gefreut, dass dort etwas Blühendes vorhanden ist. Als ich den Garten im letzten Sommer übernommen habe, gab es dort außer ein paar verrotteten Kartoffelpflanzen, verkümmerten Rhododendren, einem wuchernden Wald Himbeeren und jeder Menge Girsch kaum etwas Schönes. Also habe ich für das kommende Frühjahr Unmengen an Zwiebeln gesetzt, vor allem Krokusse, große und kleine Narzissen, Tulpen und Blauperlchen. Schneeglöckchen wollte ich unbedingt haben, sie waren im letzten Herbst aber im Sortiment der Baumärkte und Gärtnereien entweder schon  vergriffen...